Dodge Monaco Import

1965-66 Dodge Polara & Monaco

Dodge Monaco Import

Mitte der sechziger Jahre war Luxus und Sportlichkeit bestimmend für die Topmodelle der Dodge Oberklasse. Eigentlich sieht er nicht besonders spektakulär aus aber er war für seine Zeit schon richtungsweisend. Mit einem VernunftS-Design. Alle Hersteller mussten frisches Design und Sportlichkeit Auf das Best Möglichste vereinen. Der Standard Motor war der V8 mit 383 cui Mit einem Zweifach-Vergaser und 270 PS. Der große Motor umfasste 426 CUI und hatte 365 PS. Dazu gab es noch ein Sportpaket mit vinylbezogenen Einzelsitzen, Mittelkonsole und Knüppel geschaltete Vier-Gangschaltung oder Drei-Gang Automatik.

die 1965 Modelle waren Limited Edition mit einem zweitürigen Hardtop in zwei-Farbenlackierung und kostete damals 3355 $.
Die komisch nach hinten zu laufenden Heckleuchten wurden für das Modelljahr 1966 noch breiter gestaltet dazwischen stand der Monaco Schriftzug.

Der Monaco bescherte Dodge 1966 einen sensationellen Verkaufserfolg.

Das könnte Sie auch interessieren

Jaguar E-Type AufbereitungJaguar E-Type Aufbereitung

Einen besonderen Gast durften wir bei uns begrüßen. Der Jagar E-Type wurde komplett innen aufbereitet und gereinigt. Nach dem gründlichen saugen wurden die Teppiche gereinigt und das Leder zunächst bis in die Tiefe gereinigt. Im Anschluss wurde das Leder mit einer speziellen Leder-Creme bearbeitet. Damit wurde der alte Glanz wieder

Oldtimer-Pflege FürthOldtimer-Pflege Fürth

Oldtimer-Pflege für Lack, Innenraum, Motor in Fürth. Eigentlich ist die Pflege jedes Fahrzeugs Vertrauenssache. Allerdings gibt es bei Oldtimern noch einmal eine große Steigerung. Der Wert ist meistens sehr hoch und bei der Pflege darf hier nichts schief laufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, hier einen vertrauensvollen Partner zu

1978 (Ford) Mercury Marquis1978 (Ford) Mercury Marquis

Ein Topmodell zum Cruisen . . . Was war das für ein Auto beim Tatort „Parasomnia“ am Anfang des Films welches man kurz gesehen hat? Hier kaufen Der Full-Size Mercury Marquis wurde von 1966 – 1985 von dem amerikanischen Autobauer Mercury gebaut. Dieser gehörte damals zum Ford-Konzern. Die Modelle gehörten

US Car Import Fürth - Nürnberg

1960 Buick Electra1960 Buick Electra

Für das 1960 Modell wurden die bereits 1959 eingeführten Modell Namen und ebenfalls auch die Karosserieformen wie gehabt beibehalten. Der luxuriöse Electra und der riesige Electra 225 An dessen Bezeichnung man auch die Information über die Fahrzeugabmessungen erhalten konnte und der 12 cm länger war als ein Standard Electra. prinzipiell